KAGfreiland

 

KAGfreiland ist eine seit 1972 bestehende Schweizer Tierschutzorganisation. Sie setzt sich für eine artgerechte Haltung von Nutztieren ein und kämpft gegen Missstände in der Tierhaltung. KAGfreiland-Bauern halten ihre Tiere gemäss den strengsten Tierhaltungs-Richtlinien der Schweiz. So dürfen die Tiere jeden Tag ins Freie, leben in Gruppen, haben viel Platz, erhalten Bio-Futter und werden nur sehr kurz transportiert. Für jede Tiergattung gibt es zudem separate strenge Richtlinien. Im Fall der Legehennen müssen beispielsweise pro 100 Hühner drei Hähne gehalten werden. Zudem sollen mindestens 50 Prozent der begehbaren Stallfläche Scharraum sein. Alle KAGfreiland-Betriebe sind auch Bio Suisse zertifiziert, womit KAG das strengste Bio-Label der Schweiz ist.

Henne & Hahn

Erfahren Sie mehr über
unser Versprechen für die männlichen Küken.

KAGfreiland

Finden Sie weitere Information auf der KAGfreiland Homepage.

Weiter